Hermann Baisch wurde am 12. Juli 1846 in Dresden geboren und verstarb am 18. Juni 1894 in Karlsruhe. Er war ein Landschaftsmaler, Radierer und Tiermaler. In Zusammenarbeit mit seinem Lehrer Adolf Lier und seinem Freund Gustav Schönleber gilt Hermann Baisch als Mitbegründer einer neuen Stilrichtung die sich an der französischen Freilichtmalerei „Paysage intime“ anlehnte. Das Ziel dieser Malerei war es die Natur zu erfassen wie sie ist und den einfachsten Motiven in der Umgebung, durch die Macht des Lichts eine bedeutende Wirkung zu verleihen. Freilichtmaler arbeiteten überwiegend draußen, direkt vor ihrem Motiv, anstatt im Atelier, die Notizen der dortigen Stimmung wiederzugeben. 1880 zog er mit Karlsruhe um dort seine Professur für Tiermalerei anzutreten. Um seinen Schülern stets die Freilichtmalerei zu ermöglichen, richtete er kurzerhand ein Freilichtatelier ein und lies hierfür extra Kühe und weitere Kleintiere anschaffen.

Hermann Baisch, 2020 verkauft für 1.400 €.

Nächste Auktion am 13. März 21 live

Jetzt einliefern

Katalog hier

Kostenlose Schätzungen bei Estimando.de

Wir suchen Schmuck, Münzen, Militaria und ganze Haushalte

 

 

× Jetzt Anfrage per WhatsApp schicken
Erfahrungen & Bewertungen zu Auktionshaus von Brühl