Zu den sicherlich schönsten und kostbarsten Rohstoffen für die Herstellung von Kunstobjekten zählt mit Abstand das Elfenbein, jedoch ist es gleichzeitig, und das Zurecht, auch das Umstrittenste. Über alle Epochen der Menschheitsgeschichte und Länder hinweg fand es Verwendung als Schnitzmaterial und schmückte sowohl die kolossalen Götterstatuen des Phidias in Griechenland als auch die Gürtel der Japaner während der Edo-Periode in Form von kunstvoll ausgestalteten Netsukes.

Heutzutage findet Elfenbein als Konsumgut keinen Platz mehr in unserem täglichem Leben, und das ist auch gut so, denn der negative Aspekt der Gier nach dem Weißen Gold ist die Dezimierung der Elefantenbestände sowohl in Asien als auch in Afrika. Um dem entgegen zu wirken wurde 1973 in Washington das internationale Übereinkommen CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) verabschiedet. Dieser regelt den Handel mit gefährdenden Tieren und Pflanzen und daher auch mit Elfenbein, welcher verboten ist.

Dieses Verbot betrifft, jedenfalls zurzeit, nicht nur komplette Stoßzähne, sondern auch verarbeitetes Elfenbein, welche nach dem 01.06.1947 gejagt oder hergestellt wurden. Ausgenommen sind sowohl Trophäen als auch Antiquitäten die nachweislich vor dem oben genannten Datum erworben wurden. Der Verkauf kann innerhalb der EU ohne Vermarktungsbescheinigung erfolgen. Daneben gibt es noch die Preconvention- oder Vorerwerbserzeugnisse, also Produkte die zwischen dem 01.061947 und 26.02.1976 (dem Tag an dem CITES in Kraft trat), erworben wurden. Diese sind ebenfalls von dem Verbot ausgenommen.

Sollten Sie in den Besitz von Elfenbein, etwa durch Erbschaft oder Schenkung, gekommen sein und die Absicht haben diese zu verkaufen, so ist es unbedingt ratsam sich einen Altersnachweis von einem Sachverständiger ausstellen zu lassen. Hierdurch werden nicht nur die CITES Regelungen geachtet, sondern es lässt sich auch der Wert des Objektes besser einschätzen.

 

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben oder Sie Ihr Elfenbein verkaufen wollen kontaktieren Sie uns gerne.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Komplettlösungen und Nachlässe. Auktion, Ankauf, Auflösung aus einer Hand.

 

 

Jetzt einliefern 

Auktion Freitag, 7. Juni 2019, 10 Uhr

katalog.vonbruehl.com

Uhren, Schmuck, Militaria uvm.

 

Auktion, Ankauf, Auflösung – Ihr Komplettanbieter

Jetzt Anfrage per WhatsApp schicken
Erfahrungen & Bewertungen zu Auktionshaus von Brühl