a

  • Unter Malerei versteht man die künstlerische Gestaltung einer Fläche mit Hilfe von Farben und Linien.
  • Malerei, auch wenn sie pastos aufgetragen wurde, ist zweidimensional. Durch Illusion kann sie auch dreidimensional erscheinen. Diese Technik nennt man Trompe-l’œil.
  • Es gibt sehr viele verschiedene Techniken und Farben in der Malerei, zum Beispiel Öl, Acryl, Aquarell etc.
  • Früher war Farbe sehr teuer, da sie teilweise mit Pulver aus Edelsteinen hergestellt wurde.
  • Der Unterschied zur Zeichnung (mit beispielsweise Pastellkreide) ist, dass bei der Malerei die Farbe vor dem Farbauftrag gemischt wird.
  • Die Bezeichnung „Gemälde“ war bis ins frühe 16. Jahrhundert allgemeiner ausgelegt als heute. Damals galten auch Darstellungen auf Münzen oder Kupferstiche als Gemälde.
  • Im 15. und 16. Kam es zu einer raschen Verbreitung der Ölmalerei. Damit veränderte sich auch die Vorstellung von einem Gemälde und wurden durch malerische Techniken zu einem Kunstwerk erhoben.

 

 

 

 

× Jetzt Anfrage per WhatsApp schicken
Erfahrungen & Bewertungen zu Auktionshaus von Brühl